logo-almeida-v2.png

Laser-Technik

Die Laser-Technik ist eine Methodik die auf dem Gebiet der Hautglättung angewendet wird und die mit dem Laser etwas aufwändiger ist. Die Methode ist allerdings schonend und kann im ganzen Gesicht angewendet werden.

Gesamtes Gesicht

Wird das gesamte Gesicht behandelt, findet der Eingriff unter Vollnarkose statt. Ein erfahrener Anästhesist überwacht den Patienten während der Operation. Nach einer vollständigen Gesichtsbehandlung unter Vollnarkose ist ein stationärer Aufenthalt erforderlich um den Heilungsprozess zu überwachen.

Einzelne Hautpartien

Werden nur einzelne Hautpartien behandelt, kann der Eingriff unter einer lokalen Betäubung und ambulant durchgeführt werden.

Vorbehandlung

Für die Behandlung mit dem Laser ist eine Vorbehandlung notwendig, die bereits vier Wochen vor dem Eingriff begonnen werden muss. Die zu behandelnden Hautpartien werden in dieser Zeit täglich mit speziellen Salben vorbehandelt. Am Tag des Eingriffs werden sie dann abgelasert. Zur Unterstützung der Heilungsphase wird eine Salbe aufgetragen und eine Folie aufgelegt, die nach wenigen Tagen entfernt werden kann.

Heilungsphase

Während der Heilungsphase darf nicht geraucht und kein Alkohol konsumiert werden. Direkte Sonneneinstrahlung muss unbedingt vermieden werden und auch in den ersten Wochen nach dem Eingriff muss die Haut mit einer speziellen Creme mit Lichtschutzfaktor geschützt werden, denn sie ist in der Anfangsphase noch sehr empfindlich.

Jedoch lohnt das Ergebnis: eine dauerhaft schöne, glatte Haut, die frei ist von Unebenheiten, Vernarbungen und Flecken.