logo-almeida-v2.png

Kopf, Gesicht, Hals

Facestyling ist ein weitreichender Oberbegriff für zahlreiche Korrekturmöglichkeiten, welche die moderne Chirurgie im Gesichtsbereich bietet.

Die häufigsten, gewünschten Eingriffe im Bereich Facestyling bestehen aus der ambulanten Korrektur von Fältchen und Falten. In einigen Fällen werden diese Eingriffe als Einstiegstherapie vorgenommen, in anderen Fällen als sinnvolle Ergänzung zu bereits erfolgten Eingriffen.

Facelifting bietet als Eingriff zahlreiche Varianten und chirurgische Möglichkeiten und ist oftmals nur in Teilbereichen erforderlich. In einigen Fällen ist bei einem Stirnlifting auch eine Lidstraffung sinnvoll.

Lippenkorrekturen oder Korrekturen im Bereich Wangen, Kinn oder Nase sind weitere, mögliche Teilbereiche des Facestyling. Oftmals genügt auch als Ergänzungstherapie eine Faltenunterspritzung und es ist somit kein weiterer, operativer Eingriff notwendig.

Schönheitschirurg Erfahrung

Der erfahrene Chirurg erkennt die Unebenheiten und bei Bedarf kombiniert er die zahlreichen Behandlungsmethoden sinnvoll miteinander, um ein harmonisches Ergebnis zu erreichen.

Grundsätzlich ist ein ausführliches Beratungsgespräch notwendig, in welchem die Möglichkeiten und die Kombinationen der Behandlungsmethoden erörtert werden. Der Chirurg erstellt im Rahmen dieses Gesprächs eine exakte Analyse des Gesichtes.

Die Dauer der Operation und die Methode der Anästhesie sind abhängig von dem Aufwand des Eingriffes und individuell unterschiedlich. Auch die Heilphasen verlaufen individuell und sind abhängig von der Art des Eingriffs.

Einige kleine Eingriffe ermöglichen eine ambulante Behandlung. Bei größeren Eingriffen ist ein Klinikaufenthalt und eine ärztliche Überwachung der während Heilphase notwendig.

Behandlungen Kopf, Gesicht & Hals

Ästhetisches Gespür und die Erfahrung aus tausenden Behandlungen